Kryptoparty in Pforzheim

Pressemitteilung der Piratenpartei Pforzheim-Enzkreis

06.09.12013

Piratenpartei organisiert Kryptoparty in Pforzheim

Im Angesicht des NSA-Überwachungsskandals stellen sich viele Bürgerinnen und Bürger, aber auch zahlreiche Unternehmen die Frage, wie sie sich gegen Ausspähung ihrer Daten durch den Staat oder unbefugte Dritte wehren können.

Die Piratenpartei organisiert zu diesem Zweck nun auch in Pforzheim eine so genannte »Kryptoparty«, d. h. einen Workshop, bei dem die hierfür erforderlichen Kenntnisse auch Laien vermittelt werden. Dabei stehen das Beantworten von Fragen und das direkte Ausprobieren im Vordergrund.

Dazu äußert sich Holger Reichert, Direktkandidat der Piratenpartei für Pforzheim und den Enzkreis:

» Die Vorgänge rund um den NSA-Skandal, um PRISM und Tempora haben deutlich gemacht, wie wichtig Kenntnisse der Verschlüsselung auch im privaten Bereich sind. Offensichtlich kann sich niemand darauf verlassen, dass die Bundesregierung die Bürgerinnen und Bürger vor willkürlichen Zugriffen auf persönliche Daten schützt. Digitale Selbstverteidigung kann zum Glück auch von Computerneulingen leichter erlernt werden, als es vielleicht auf den ersten Blick den Anschein hat. «

Kryptoparty in Pforzheim:
Termin: 15.09.2013
Uhrzeit: 15:00
Veranstaltungsort: Kulturzentrum Osterfeld Raum Nr. 405
http://kulturhaus-osterfeld.de/

Die Veranstaltung richtet sich ausdrücklich an alle Unternehmen und alle Bürgerinnen und Bürger aus Pforzheim und Umgebung.

Wir laden daher alle Interessierten ein, unsere Veranstaltung zu besuchen, um sich über den Schutz ihrer Privatsphäre und ihrer Daten zu informieren.

Die Teilnehmer sollten (falls vorhanden) ihren privaten Laptop mitbringen.
Nähere Informationen können auch gerne bei Holger Reichert (Tel.: 0700 46 54 37 72) erfragt werden.

Um Voranmeldung wird gebeten.

Piratenpartei Pforzheim-Enzkreis
Postanschrift:
Postfach 10 13 02
75113 Pforzheim
Internet: http://piratenpartei-Pforzheim-Enzkreis.de
E-Mail: vorstand@piraten-pforzheim.de


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *